Statistiken

Seit der Einführung von E-Klausuren im Wintersemester 2004/2005 nutzen jedes Semester zahlreiche Lehrende und Studierende die Vorteile der computergestützten Prüfungsverfahren. Waren es anfangs nur einige hundert wurde im Wintersemester 2014/15 die Marke von 20.000 Teilnehmenden pro Semester überschritten.

 

Wie sich die Klausurenfälle im Vergleich zu den Studierendenzahlen darstellen sieht man im folgenden Diagramm beginnend mit dem WS 2009/10:

 

Der Fachbereich der Universitätsmedizin nutzt die Möglichkeiten von E-Klausuren besonders häufig. Aber auch bei den Geistes- und Wirtschaftswissenschaften erfreut sich die unkomplizierte Methode der Online-Prüfung großer Beliebtheit:

 

Wie sich die Fragen auf die unterschiedlichen Fragetypen verteilen kann man an dieser Grafik ablesen:

 

Seit der Installation von ILIAS als OpenSource an der Uni Mainz wurde das Angebot stetig erweitert und so konnte bereits 2008 die 25 000. E-Klausur geschrieben werden. Dieser Trend hält bis heute an und wir können bereits auf über 340.897  E-Klausurenfälle zurückblicken (Stand: WiSe 2018/2019).

Timeline