E-Learning an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Wichtige Informationen

Seit Anfang April steht mit dem JGU-LMS eine neue Moodle-Installation zur Verfügung. Durch eine Verknüpfung mit JOGU-StINe steht für jede Veranstaltung ein LMS-Kursraum bereit.

Ältere Veranstaltungen bleiben natürlich bis auf Weiteres im Reader verfügbar (gleiches gilt für das 'alte' Moodle).

Ausführliche Informationen haben wir Ihnen in diesem Beitrag zusammengefasst.

Die ‚Teil-Rahmenprüfungsordnung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für die Durchführung eines vorwiegend digitalen Semesters (Corona-Satzung)‘, die am 15. Mai 2020 vom Senat verabschiedet wurde, ermöglicht die Durchführung von sogenannten Take-Home-Prüfungen.

>Wir stellen für Sie einige technische Anleitungen, sowie weitere Informationsseiten zu diesem Thema zur Verfügung. Sie finden alle Seiten, die sich mit dem Thema Take-Home-Prüfungen befassen im Menü links oben.

Auf der Seite lehre.uni-mainz.de/digital finden Sie praktische Lösungen bspw. für die Nutzung von Lernplattformen wie Moodle, die Aufzeichnung von Vorlesungen oder kürzeren Videos mit Hilfe von Panopto sowie für Online-Besprechungen mit Skype for Business.

Für Fragen und Beratung haben wir mit der Mailadresse digitale-lehre@uni-mainz.de eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet.

Bitte beachten Sie folgende aktuelle Hinweise der Abteilung Studium und Lehre zum Lehr- und Prüfungsbetrieb in Zeiten von Corona: https://sl.uni-mainz.de/information-zum-umgang-der-jgu-mit-dem-coronavirus/
Neuigkeiten und Updates für Dozierende erhalten Sie über unseren E-Learning-Newsletter. Melden Sie sich jetzt an!

Zum Abonnieren des Newsletters senden Sie bitte einfach eine E-Mail mit dem Betreff
subscribe elearning an sympa@lists.uni-mainz.de und beachten Sie die Hinweise, die Sie per E-Mail erhalten.

Herzlich Willkommen auf der E-Learning-Website der Johannes Gutenberg-Universität Mainz!

Unter E-Learning werden ganz allgemein alle Formen des Lernens verstanden, bei denen elektronische oder digitale Medien zum Einsatz kommen. So können zum Beispiel die Kommunikation und der Austausch von Informationen zwischen Lehrenden und Studierenden durch den Einsatz verschiedener E-Learning-Plattformen vereinfacht werden. An der Johannes Gutenberg-Universität sind zur Zeit die Plattformen ILIAS, Moodle im Einsatz. Außerdem können, z.B. mit Panopto Vorlesungen aufgezeichnet und online zur Verfügung gestellt werden. Der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz stellt darüber hinaus die Plattform OLAT für alle Hochschulen des Landes kostenfrei zur Verfügung.

Auch Prüfungen können mit Hilfe der verschiedenen E-Learning-Werkzeuge durchgeführt werden. Dabei hat sich insbesondere die Plattform ILIAS bewährt, die für diesen Zweck stetig weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Klausur-Autorinnen und Autoren angepasst wurde. An der Johannes Gutenberg-Universität wurden bisher mehr als 351.400 elektronische Prüfungen abgelegt (Stand: SoSe 2018) und der Bedarf bleibt aufgrund der zahlreichen Vorteile von E-Klausuren weiterhin konstant.

Wie Sie als Lehrende oder Studierende die zahlreichen Möglichkeiten von E-Learning an der Johannes Gutenberg-Universität nutzen können, erfahren Sie auf dieser Seite.