Take-Home-Prüfungen in ILIAS

Take-Home-Prüfungen sind bewertete schriftliche Fernprüfungen, die ohne Aufsicht durchgeführt werden. Die Teilnehmenden können in der Regel auf sämtliche verfügbaren Hilfsmittel zurückgreifen (Open-Book-Prüfung). Verschiedene Prüfungsformate sind als Take-Home-Prüfungen möglich, beispielsweise Portfolio-Prüfungen, Haus- bzw. Projektarbeiten oder klausurenähnliche Aufgabenstellungen.

Seitens des ZDV kann nicht verhindert werden, dass die Teilnehmenden sich während laufender Take-Home-Klausuren untereinander austauschen oder Antworten recherchieren. Deswegen wird die inhaltliche Konzeption der TH-Klausur wie bei einer Open-Book-Prüfung empfohlen. Wir raten dringend davon ab, dasselbe E-Klausuren-Format, das bisher unter Aufsicht vor Ort geschrieben wurde, 1:1 für eine Take-Home-Klausur zu nutzen. Näheres dazu finden Sie auf den Seiten der KT Digitale Lehre zu Take-Home-Prüfungen.

 

Vor der Durchführung der Take-Home-Klausur

Grundsätzlich werden Take-Home-Klausuren genauso angelegt wie vor-Ort-E-Klausuren, sie sind gewissermaßen ein Spezialfall. Die Anleitung für Vor-Ort-Klausuren finden Sie hier: https://www.elearning.uni-mainz.de/schritt-fuer-schritt-zur-e-klausur/

 

Folgende Unterschiede sind zu beachten:

Fragen sollten offen formuliert werden.  Weitere Hinweise dazu  unter https://lehre.uni-mainz.de/digital/take-home-pruefungen/ (Menüpunkt "Welche Bedingungen sind bei einer Umstellung auf eine Take-Home-Prüfung zu beachten")

Raumbuchung: Statt eines ZDV-Pool-Raums muss über RAPS ein Take-Home-Raum gebucht werden.

Raumauswahl in Ilias: Auf dem Tab "Einstellungen" der Klausur muss für Take-Home-Prüfungen unter "ZDV Pools" ein Haken bei ZDV PC-Pools > "Take-Home" gesetzt werden.

Selbstständigkeitserklärung/Authentizitätserklärung: Vor dem Starten der Take-Home-Klausur muss von den Prüflingen eine Selbstständigkeitserklärung eingeholt werden. Wir haben dazu in ILIAS ein mögliches Szenario entwickelt. -> Anleitung

JGU TestCheck: Obwohl alles korrekt eingestellt ist, kann es bei Take-Home-Klausuren vorkommen, dass gelbe oder rote Meldungen auftauchen. Der TestCheck kann nicht zwischen vor-Ort- und Take-Home-Klausuren unterscheiden.

Login: Teilnehmende loggen sich von zuhause aus mit ihrem persönlichen JGU-Account und Passwort ein.

Hinweis: Auch bei Take-Home-Klausuren darf keine randomisierte Fragenauswahl verwendet werden. Bei radomisierter Fragenauswahl ist weder Nachkorrektur (früher "Frage neu bewerten" oder "teilmanuelle Nachkorrektur") noch Archivierung möglich.

Fragentypen: Neben den üblichen Fragetypen kann auch der Fragentyp Datei hochladen genutzt werden. Dabei wird eine Aufgabe im Test in Ilias gestellt, dann außerhalb von Ilias bearbeitet und das Ergebnis innerhalb einer vorgegebenen Zeit wieder in Ilias hochgeladen. Dabei sind verschiedene Dateiformate möglich. Bitte prüfen Sie vor der Benutzung, welche der Fragentypen in Ihrer jeweils zutreffenden Prüfungsordnung erlaubt sind und welche Randbedingungen dafür gelten (z.B. max. Anteil an SC/MC Fragen, Ratebonus etc.).

Anzahl gleichzeitig Teilnehmender:  Es gilt ein Limit von 600 gleichzeitig Teilnehmenden für die Summe von E-Klausuren vor Ort und Take-Home-Klausuren in Ilias. Sollten Sie Take-Home-Klausuren planen, die die Anzahl von 600 gleichzeitigen Usern überschreiten, setzen Sie sich dringend vorher mit uns in Verbindung (elearning@uni-mainz.de).

Was sind virtuelle Take-Home-Räume (TH-Räume) und wozu braucht man sie?

Virtuelle TH-Räume sind keine physisch existierenden Räume, sondern geblockte Zeitfenster in einer
Gesamtübersicht in RAPS.

Das ZDV ist bestrebt, einen reibungslosen Ablauf der (Probe-)Klausuren zu ermöglichen und
benötigt dafür eine verlässliche Übersicht, um die notwendige Infrastruktur dafür zur Verfügung
stellen zu können.

Die Buchung der virtuellen TH-Räume für Prüfungen und Probeklausuren, die auf ILIAS und JGU-LMS
(Moodle) basieren, dient der Ressourcenplanung. Mithilfe der so entstehenden Übersicht,
können Kollisionen zwischen virtuellen Prüfungen und notwendigen Wartungsarbeiten der
Systeme verhindert werden.

Take-Home-Räume für ILIAS und JGU-LMS (Moodle) buchen

Verantwortliche, die eine TH-Klausur in Moodle oder ILIAS planen, fragen einen virtuellen
Raum an.

Für die zentrale Vergabe müssen Sie dazu den Raumpool ZDV auswählen und unter
„Wunschraum“ Take-Home Ilias“ oder „Take home Moodle“ angeben.

Bei Anfragen außerhalb der zentralen Vergabe können Sie unter „Virtuelles Gebäude“ einen
TH-Raum auswählen (siehe Screenshot unten).

Bitte buchen Sie zukünftig auch für Probeklausuren in ILIAS und Moodle ab 50 Teilnehmenden einen virtuellen TH-Raum in RAPS.

 

Während der Klausur, Hinweise für Teilnehmende

Browser: Wir empfehlen, für Take-Home-Klausuren Chrome zu verwenden.

Mobile Geräte (Smartphone, Tablets): Wir empfehlen, die Geräte vorab mithilfe einer Probeklausur testen, die alle Fragetypen enthält. Zusätzlich hilft die Probeklausur, mit dem System ILIAS vertraut zu werden. Falls es zu technischen Problemen kommt, ist das verwendete Gerät nicht für Klausuren geeignet und man sollte auf ein anderes Gerät ausweichen.

Das ZDV kann keinen Support für die Endgeräte und die Internetverbindung der Studierenden übernehmen! Ein Support für die Geräte zu Hause ist aufgrund der Vielfalt der Betriebssysteme, der Software und des Zustands der Geräte nicht möglich. Klausurteilnehmende sind persönlich für den technischen Zustand Ihrer eigenen Geräte verantwortlich. Weisen Sie als Lehrende die Teilnehmenden darauf hin und unterstützen Sie sie, indem Sie eine Probeklausur mit allen Fragetypen zur Verfügung stellen. Testen Sie zusätzlich auch die finale Klausur selbst von zuhause aus!

Internetverbindung: Eine stabile Internetverbindung ohne Unterbrechungen wird benötigt. Sollten Sie sich mit Mitbewohner*innen eine einzige Leitung teilen, stellen Sie bitte sicher, dass während Ihrer Prüfungen niemand Ihre Leitung zu stark beansprucht, da dies bei Ihnen zu Unterbrechungen und Problemen führen kann.

Technischer Support: Wenn alle folgenden Punkte zutreffen, wird während der gebuchten Zeit unsere Take-Home-Klausuren-Hotline besetzt sein:

  • Ihre Take-Home-Klausur wird als Test mit ILIAS durchgeführt
  • Sie haben in RAPS den Raum ZDV-Take-Home gebucht
  • Die Klausur findet in der Zeit von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr statt.

Diese Nummer kann nicht von Studierenden genutzt werden! Die Dozierenden sollten hier als Vermittler fungieren und die auftretenden Fragen der Studierenden gebündelt an uns weiter leiten.

Erreichbarkeit: Es wird dringend empfohlen, den Teilnehmenden während der Prüfungszeit eine Möglichkeit zu geben, die zuständigen Lehrenden erreichen zu können, idealerweise außerhalb der verwendeten Lernplattform, falls es zu technischen Problemen auf dieser Plattform kommen sollte. Umgekehrt sollten auch die Lehrenden die Möglichkeit haben, die Teilnehmenden jederzeit erreichen zu können, beispielsweise um über Korrekturen an einer Fragestellung zu informieren.

Bei Problemen während der Klausur ist von den Dozierenden gemäß der Corona-Satzung zu verfahren: "Technische Störungen, die auf der Seite der Kandidatin oder des Kandidaten auftreten, sind von dieser oder diesem in geeigneter Weise zu dokumentieren und der Prüferin oder dem Prüfer unverzüglich mitzuteilen (z.B. durch einen Screenshot mit Datums- und Uhranzeige). Für den Fall einer technischen Störung muss gewährleistet werden, dass dem Prüfling keine Nachteile entstehen; ausgenommen davon sind Täuschungsversuche. Die Prüferin/der Prüfer entscheidet, ob die Prüfung fortgesetzt oder abgebrochen wird. Im Falle einer Fortsetzung kann die Dauer der Prüfung entsprechend verlängert werden. Im Falle eines Abbruches ist die Prüfungsleistung vollständig zu wiederholen; sie gilt als nicht unternommen.