Kursbeitritt für Moodle-Kurse

Studierende können sich meist selbst mit Hilfe eines Einschreibeschlüssels für Moodle-Kurse einschreiben. Die Bekanntgabe des Schlüssels an die Studierenden kann per E-Mail, Post oder mündlich in einer Präsenzveranstaltung erfolgen. Alle Zugangsschlüssel erhalten Sie immer nur von den zuständigen Lehrenden.

Bevor Sie sich für einen Kurs selbst einschreiben können, sollten Sie sich zunächst mit Ihrem JGU-Accountnamen anmelden, damit das System erkennen kann, wer sich einschreibt.

Nach dem erfolgreichen Login können Sie dem Kurs regulär mit Hilfe des Einschreibeschlüssels beitreten.

Sollten Sie sich einmal trotz Login und Eingabe des Schlüssels nicht in einem Kurs selbst einschreiben können, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Lehrenden. Die Moodle-Administration darf Ihnen weder Zutritt für Kurse gewähren, noch Einschreibeschlüssel mitteilen.

Falls die Einschreibung zeitlich begrenzt war, erscheint eine entsprechende Meldung, anstatt des Eingabefensters:

Bitte beachten Sie, dass die Sichtbarkeit von Moodle-Kursen von Lehrenden gesteuert wird. Alle Kurse, für die Sie bereits angemeldet sind, sehen Sie direkt nach dem Login links in der Navigation unter „Meine Kurse“. Mit einem Klick auf das Dreieck-Icon können Sie die Übersicht ausklappen und alle ihre Kurse darin sehen.

Eine Selbsteinschreibung ohne vorheriges Login ist nur für Kurse mit erlaubtem Gastzugang möglich. Ist ein Gastzugang erlaubt, erscheint folgende Option beim Anklicken des Kurses:

Gäste dürfen jedoch nur passiv an Kursen teilhaben und nicht alle Inhalte einsehen. Für eine reguläre Kursteilnahme brauchen Sie einen JGU-Account, sowie den Einschreibeschlüssel für Teilnehmer/innen.